AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den TECHART Onlineshop

§ 1 Geltungsbereich

1.      Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „Geschäftsbedingungen“) gelten für alle Lieferungen über den Techart Onlineshop, sowie für alle Bestellungen des Kunden, die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z.B. Brief, E-Mail, Telefon, Telefax) erfolgen.

2.      Verbraucher i. S. unserer Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer nach diesen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in eine Geschäftsbeziehung treten und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden i. S. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

3.      Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, wir haben ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

1.      Die in unserem Online-Shop enthaltenen Produktdarstellungen sind unverbindlich und dienen zur Abgabe eines rechtlich verbindlichen Angebots durch den Kunden. 

2.      Alle relevanten wesentlichen Merkmale unserer Artikel finden Sie direkt beim jeweiligen Produkt in unserem Online-Shop. Sollten Sie Fragen zu einem Produkt haben, können Sie sich jederzeit an  unseren Kundenservice per E-Mail an info@techart.de oder telefonisch unter  07152 / 9339 - 0 wenden.

3.      Der Kunde kann das Angebot an uns schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über das in unserem Online-Shop integrierte Bestellformular abgeben. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir können das Angebot des Kunden durch eine schriftliche oder elektronisch übermittelte (Fax oder E-Mail) Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Werktagen annehmen. Mit der Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware ist der Kaufvertrag zu Stande gekommen.Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen.

4.      Bei Online-Bestellungen werden wir den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich bestätigen. Durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtige Bestellung“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zu Stande gekommen.

5.      Bei Online-Bestellungen können die Eingaben, einschließlich der im Warenkorb befindlichen Artikel, jederzeit bis zum Anklicken des Buttons „zahlungspflichtige Bestellung“ korrigiert oder entfernt werden.

6.      Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, nicht oder nur teilweise zu leisten. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird der Kunde unverzüglich informiert. Eine bereits geleistete Zahlung wird unverzüglich zurückerstattet.

7.      Der Vertragstext wird von uns gespeichert und bei Online-Bestellungen dem Kunden nebst den rechtswirksam einbezogenen AGB per E-Mail nach Vertragsschluss zugesandt sowie im Kundenkonto zugänglich gemacht. Einzelheiten zur Datennutzung und Datenspeicherung sind in unserer Datenschutzerklärung enthalten. 

http://www.techart.de/de/bottomnav/datenschutzerklaerung.html 

8.      Die Bestellabwicklung über unseren Online-Shop findet per E-Mail und in automatisierter Form statt. Der Kunde hat dazu sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist und darunter E-Mails empfangen werden können.

9.      Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 3 Widerrufsrecht für Verbraucher, Rücksendekosten

1.      Ist der Kunde Verbraucher und handelt es sich um ein Fernabsatzgeschäft gem. § 312 b BGB, steht ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht gem. § 312 d BGB wie folgt zu: 

 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [Name, Anschrift, Telefon-Nr., Telefax-Nr. und E-Mail-Adresse] mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster „Widerrufsformular“ verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standard-Lieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht im sorgfältigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

 

§ 4 Preise, Versandkosten und Zahlungsbedingungen

1.      Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Preise. Im Preis ist die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Beim Versendungskauf versteht sich der Preis zuzüglich einer Versandkostenpauschale, die vor Vertragsschluss gesondert mitgeteilt wird. Wir geben die Endpreise an.

2.      Die entsprechenden Versandkosten werden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Der Versand der Ware erfolgt per UPS bzw. DHL. Das Versandrisiko tragen wir, wenn der Kunde Verbraucher ist.

3.      Wir tragen die Kosten der Rücksendung, sofern der Kunde zur Rücksendung die auch von uns verwendete Versandart über UPS oder DHL wählt. Anderenfalls trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

4.      Verbraucher können per Vorauskasse oder über PayPal. Der Kaufpreis ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Bei Auswahl der Zahlungsart „Vorauskasse“ nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist bei Vorauskasse innerhalb von 6 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

5.      Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch uns anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

1.      Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

2.      Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlangen.

§ 6 Gefahrübergang/Lieferung

1.      Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.

2.      Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.

3.      Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist.

4.      Wir liefern nur innerhalb der Europäischen Union. Lieferungen in das EU-Ausland nehmen wir nicht vor.

 

 

§ 7 Mängelgewährleistung

1.      Ist der Kunde Verbraucher, hat er die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt. Bei Unternehmern erfolgt die Nacherfüllung nach unserer Wahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

2.      Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung), Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Wählt der Kunde Schadensersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß § 8 Ziff. 1 und 2. Das Rücktrittsrecht ist bei nur geringfügigen Mängeln ausgeschlossen.

3.      Unternehmer müssen uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

4.       Die Gewährleistungsfrist für neue Sachen beträgt für Verbraucher zwei Jahre, für Unternehmer ein Jahr, jeweils ab Ablieferung der Ware. Die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Sachen beträgt für Verbraucher ein Jahr; für Unternehmer ist die Gewährleistung für gebrauchte Sachen ausgeschlossen. Der Ausschluss der Gewährleistung sowie die einjährige Gewährleistungsfrist gelten nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist sowie im Falle von uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden und bei Verlust des Lebens des Kunden. Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

5.      Eine zusätzliche Garantie besteht nur, wenn wir eine solche ausdrücklich und in schriftlicher Form erklärt haben.   

§ 8 Haftung

1.      Unsere Haftung beschränkt sich bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den Wert der Bestellung, hilfsweise vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

2.      Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sowie für Ansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

3.      Soweit wir mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

4.      Gleich aus welchem Rechtsgrund, haften wir nicht für den unsachgemäßen Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen, sowie wenn die Vorschriften der jeweiligen Betriebs- und Einbauanleitung nicht eingehalten werden. Wir empfehlen Ein- und Anbauten in einer Fachwerkstatt vornehmen zu lassen. Wir haften weiter nicht, wenn Fahrzeuge, in die unsere Produkte ein oder angebaut werden, in nicht genehmigter Weise technisch verändert werden, sowie wenn Fahrzeuge, in die unsere Produkte ein  oder angebaut werden, im Motorsport oder auf Rennveranstaltungen eingesetzt werden.

§ 9 Technische Abnahme, Eintragung von Änderungen in Fahrzeugpapiere

Soweit schriftlich nicht anderweitiges vereinbart wurde, obliegt die technische Abnahme von Fahrzeugen oder Modifizierungen, sowie die Eintragung der Änderungen oder Modifizierungen in den Fahrzeugpapieren dem Kunden. Wir übernehmen hierfür keine Haftung. Die für die Zulassung in Deutschland vorgesehenen Fahrzeugteile besitzen die erforderliche Betriebserlaubnis.Ein Anspruch des Kunden auf TÜV-Eintragung in den Kraftfahrzeugbrief besteht grundsätzlich nur bei dem TÜV, der den Musterbericht erstellt hat.

§ 10 Datenschutz und Privatsphäre

Wir beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Gesetze und Bestimmungen und wahren Ihre Privatsphäre. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.http://www.techart.de/de/bottomnav/datenschutzerklaerung.html

§ 10 Schlussbestimmungen

1.      Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

2.      Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz in Leonberg. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

§ 11 Alternative Streitbeilegung

Europäische Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitbeilegung (OS-Plattform):

Die Europäische Kommission stellt entsprechend Art. 14 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten [ODR-VO] eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese können Sie unter folgendem Link finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Unsere E-Mail-Adresse ist info@techart.de.

 

Stand 29. Mai 2018

 

© TECHART Automobildesign GmbH, Leonberg. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zuletzt angesehen